In der Tischtennis-Damenverbandsliga verteidigte der SV Bawinkel mit einem 8:4-Heimsieg gegen den TuS Fleestedt die Tabellenführung..

 

Der emsländische Club musste kurzfristig auf Rita Pleus verzichten, was aber keine großen Sorgenfalten bereitete. Das Team wurde durch Maria Hartdegen komplettiert, die sich trotz mangelnder Wettkampfpraxis zur Verfügung stellte. So machte der heimische Spitzenreiter von Anfang an Druck, dem die Gäste aus dem Landkreis Harburg jedoch anfänglich standhalten konnten. In der finalen Phase erhöhten die Emsländerinnen nochmals die Schlagzahl und sorgten für einen relativ sicheren Sieg, der fast schon zur Normalität geworden ist.

Gewohnt cool und erfolgreich agierte Claudia Meer. Nina Längert gab zwar erstmals in der Rückrunde ein Einzel ab, was aber nicht sonderlich ins Gewicht fiel. Die absolute Protagonistin war an diesem Tage Andrea Trepohl, die auch in kritischen Situationen couragiert blieb und mit drei Einzelerfolgen brillierte. Sie krönte ihre Leistung mit einem Viersatzsieg gegen Miriam Beutler, die zu den Topspielerinnen der Liga gehört.   

SV Bawinkel: Längert (2), Meer (2), Trepohl (3), Hartdegen, Längert/Meer (1), Trepohl/Hartdegen.

 

 

 

Landesliga, Damen

Union Meppen - Elsflether TB 8:5

Es war ein Mentalitätsspiel im Kellerduell. Alle vier Fünfsatzspiele gingen an Union.  In einem starken Finish zog die Mannschaft nach dem 5:5-Zwischenresultat energisch davon.

Union Meppen: Eichhorn (3), Brand (2), Kremer (2), Zaudtke, Kremer/Zaudtke, Eichhorn/Brand (1).

 

Union Meppen - SF Oesede 8:4

Ein weiterer Pflichtsieg im Ringen um den Klassenerhalt, womit sich die tabellarische Situation erheblich verbessert hat. Die Gäste konnten nur anfänglich mithalten. Noch ungeschlagen in der Rückserie ist Stephanie Eichhorn, die quasi zu einer Lebensversicherung für Union geworden ist.

Union Meppen: Eichhorn (3), Brand (1), Kremer (1), Zaudtke (1),

Eichhorn/Brand (1), Kremer/Zaudtke (1).

 

Bezirksoberliga, Herren

VfL Emslage - BSV Holzhausen 8:8

Der VfL setzte den früheren Kreismeister Robert Pieper nur im Doppel ein und lag damit im Aufstellungspoker daneben. Das "Team Schepers" konnte selbst eine

8:6-Führung nicht ins Ziel bringen. Es war ein verlorener Punkt, weil der gegnerische BSV in dieser Staffel nur eine Nebenrolle spielt.  

VfL Emslage: Schepers (2), Kämper (2), Rieken (1), Engling (2), Schipper (1), Temmen, Kämper/Pieper, Schepers/Temmen, Rieken/Schipper.

 

BV Essen - VfL Emslage 2:9

Dem Aufsteiger VfL genügte eine biedere Leistung, der abstiegsbedrohte BV ergab sich frühzeitig. Mathias Temmen beendete seine Formkrise. Damit festigten die Emsländer Platz zwei.

VfL Emslage: Schepers (2), Kämper (2), Rieken (1), Engling, Schipper (1), Temmen (1) Schepers/Temmen (1), Kämper/Schipper, Rieken/Engling (1).

 

Olympia Laxten - SV Bawinkel 9:2

Mit diesem grandiosen Sieg rückte Olympia die Verhältnisse ein wenig zurecht und revanchierte sich eindrucksvoll für die Niederlage im Hinspiel. Selbstbewusst triumphierte die Mannschaft in allen acht Fünfsatzspielen dieser Begegnung. Der Schachzug der Gäste, mit Jonas Saalfeld das Team zum Septett aufzustocken, ging nicht auf.

Olympia Laxten: M. Varel (2), Keller (2), Schneegans, Beck (1), Schöttmer (1),  Hartdegen (1), M. Varel/Keller (1), Schneegans/Schöttmer, Beck/Hartdegen (1).

SV Bawinkel: Kurbjuweit, Wintels, Janzen (1), Rühlmann, Freese, Saalfeld,  Kurbjuweit/Wintels (1), Rühlmann/Saalfeld, Janzen/Schultealbert.

 

Bezirksliga, Damen

Union Meppen II - Hoogsteder SV III verlegt

 

Bezirksliga, Schüler

TuS Bösel - BW Papenburg 8:2

Etwas unglücklich agierte Philip Freymuth, der zweimal im Entscheidungssatz das Nachsehen hatte. Damit bleibt der Papenburger Neuling im Sinkflug.

BW Papenburg: Freymuth, Frey, Duc Anh Tran, Minh Tran (1), Freymuth/M. Tran (1), Frey/D. Tran.